136401

SV Schlierstadt 1921 e.V.

18 . Spieltag;  Sonntag     12.04.18

SV Schlierstadt : SpG Schloßau 2 / Mudau 2   2   :   1  

Mannschaftsaufstellung : Tobias Breitinger –   Jonas Eberle , Michael Kulike , Luis Baier , Daniel Heimberger ,  Dennis Böhrer , Stefan Blatz , Alexander Streidenberger , Björn Felch , Tom Friedenberger , Florian Heid .

Auswechslungen :  65 . Min . Julien Schmidt für Florian Heid

                               85 . Min . Simon Münch für Luis Baier                                 
                               85 . Min . Robert Zimmermann für Björn  

Tore : Alexander Streidenberger , Jonas Eberle .

 

Spielbericht :

Der SVS begann gut und versuchte den Tabellenletzten sofort im Spielaufbau zu stören . Dies funktionierte sehr gut , doch die sich daraus bietenden Torchancen , wurden teilweise fahrlässig vergeben . Flo legte für Daniel auf – Schuss , knapp am Tor vorbei . Wenig später steckte Daniel für Björn durch die Gasse . Leider legte er den Ball dann zu weit vor – Chance vertan . Nach schöner Flanke von Daniel verfehlte dann Tom mit seinem Kopfball das gegnerische Tordreieck nur denkbar knapp . In der 25 . Minute nahm Alex den Ball etwa 25 Meter vor dem Tor an und hämmerte ihn als Volleyschuss mit links zum 1 : 0 in die Maschen . Auch Björn hatte dann eine gute Torgelegenheit . Überhastet aus vollem Lauf , setzte er den Ball übers Tor . Danach kamen die Gäste etwas besser ins Spiel , doch bis zur Pause blieb es beim 1 : 0 .

Kurz nach Wiederbeginn setzte Daniel den Gästetorwart nach einer zu kurzen Rückgabe unter Druck . Dieser schoss Daniel an und der Ball ging nur knapp am Tor vorbei . In der 62 . Minute kassierte dann Dennis eine unnötige Gelb – Rote Karte . In Überzahl versuchte die SpG zum Ausgleich zu kommen , aber der SVS spielte auch nach vorne . Bei einem Konter der Gäste , konnte Luis gerade noch zur Ecke klären . Die Ecke kam herein und am langen Pfosten drückte ein Gästestürmer den Ball zum 1 : 1 über die Linie . Im SVS – Spiel schien die Luft herausen zu sein , doch ein Standard in der 87. Minute , ließ die Anhänger wieder jubeln . Nach Eckball , köpfte Tom den Ball Richtung Tor und Jonas staubte zum 2 : 1 ab . Doch damit war das Spiel noch nicht zu Ende . Nur eine Minute später versprang Michael der Ball bei einem Befreiungsschlag und ein Gästestürmer stand völlig frei vor Tobi . Als dieser dann den Ball zu weit vorlegte , konnte Tobi die Situation entschärfen . In der Nachspielzeit hatten die Gäste nocheinmal die Chance zum Ausgleich . Zum Glück verfehlte der Spieler freistehend am Fünfmeterraum den heranfliegenden Ball . So blieb es beim glücklichen 2 : 1 Erfolg des SVS .

  

Udo Genzwürker .

_________________________________________________________________________

17. Spieltag;  Sonntag, 08.04.2018 15:00 Uhr

SV Schlierstadt  :  SV Ballenberg   1 : 2

Mannschaftsaufstellung;

Tobias Breitinger  -  Luis Baier (46. Jonas Eberle), Stefan Blatz, Dennis Böhrer (83. Michael Kulike), Nico Pfaff  -  Alexander Streidenberger (65. Simon Münch), Tom Friedenberger, Björn Felch  -  Robert Zimmermann (40. Julien Schmidt), Florian Heid


Spielbericht

Auch heute tat sich unsere Mannschaft in der ersten Halbzeit gegen die gut organisierten Gäste sehr schwer. Einem ersten Warnschuss durch Daniel Heimberger gleich nach Spielbeginn, der von der Strafgrenze knapp übers Tor ging, folgte viel Leerlauf auf beiden Seiten. In der 14. Minute ging der SVB, nach einem ordentlichen Schnitzer unserer Abwehr, mit seinem ersten Torschuss durch M. Rüttenauer in Führung. Das Spielniveau wurde danach nicht besser. Durch einen von Tom Friedenberger, er war zuvor im Strafraum gefoult worden, verwandelten Strafstoß kam unsere Elf zum Ausgleichstreffer. Doch nach einer halben Stunde gingen die Gäste nach einem schön herausge-spielten Angriff mit ihrem 2. Torschuss erneut durch M. Rüttenauer in Führung. Kurz vor der Halbzeit brachte der erste halbwegs gelungene Angriff die erneute Ausgleichschance für unsere Mannschaft. Über rechts in den Strafraum verpasste in der Mitte Daniel Heimberger, am langen Pfosten wurde der Schuss von Björn Felch geblockt und den zurückprallenden Ball jagte Luis Baier erneut aufs Tor, doch der Torwart konnte den scharfen Schuss im Nachfassen unschädlich machen.

Während der zweiten Spielhälfte machte unser Team deutlich mehr Druck und das Spiel fand fast ausschließlich, bis auf 2 Kontermöglichkeiten für den Gast, in dessen Spielhälfte statt, aber so richtig hochkarätige Torchancen kamen nicht zu Stande. In der 52. Minute bediente Nico Pfaff Julien Schmidt im Strafraum. Der spielte Daniel Heimberger in der Mitte frei, doch dessen Schuss aus 7 m landete neben dem Tor. Wenig später flankte Björn Felch hoch in den Strafraum auf den langen Pfosten. Dort kam Alexander Streidenberger zum Kopfball, platzierte diesen aber ebenfalls neben das Tor. In der 66. Minute hatten dann die Gäste ihre erste Konterchance. Über die linke Seite in den Strafraum und ein Querpass in die Mitte brachte den mitgelaufenen Stürmerkollegen in Schuss-position, doch Tobias Breitinger konnte den Ball gerade noch entschärfen. Unsere Mannschaft machte weiter das Spiel, konnte sich jedoch am und vor allem im Strafraum nicht entscheidend durchsetzen. Und so kamen die Gäste in der 82. Minute zu ihrer 2. Konterchance. Nach einem weiten Schlag in die Spitze kam links im Strafraum ein SVB-Stürmer zum Schuss und der Ball ging haarscharf neben dem langen Pfosten ins Toraus. In der Schlussminute noch eine Möglichkeit für Jonas Eberle. Der erwischte einen weiten Freistoß von der linken Seite am langen Pfosten noch mit den ausge-streckten Fuß, doch der Ball landete ebenfalls knapp neben dem Pfosten im Toraus. So nahmen die Ballenberger, nicht unverdient, für sie 3 wichtige Punkte im Abstiegskampf mit nach Hause.

Fazit: In der ersten Halbzeit hatte unsere Mannschaft die heutige Aufgabe wohl sichtbar unterschätzt und die Effektivität der Gäste – 2 Torschüsse 2 Treffer – war nicht zu überbieten. In Halbzeit 2 konnte sich unser Team für das permanente Anrennen nicht belohnen, weil die entscheidenden Ideen für einen erfolgreichen Abschluss fehlten.

________________________________________________________________________

16. Spieltag;  Montag, 02.04.2018 15:00 Uhr

SV Schlierstadt : FV Laudenberg   6 : 2  (2:1)

Mannschaftsaufstellung: Tobias Breitinger  -  Luis Baier, Stefan Blatz (59. Michael Kulike), Dennis Böhrer, Nico Pfaff  -  Florian Heid, Daniel Heimberger (73. Simon Münch), Björn Felch, Robert Zimmermann( 69. Julien Schmidt)  -  Tom Friedenberger (73. Marc Schmidt), Alexander Streidenberger


Spielbericht:

Die erste hochkarätige Chance im Spiel hatte unsere Mannschaft, doch Alexander Streidenberger scheiterte in der 11. Minute freistehend an Hüsken im Tor der Gäste. Im Gegenzug machte es Pföhler für seine Farben besser und ließ Tobias Breitinger beim Führungstreffer keine Abwehrmöglichkeit. Nach einer Viertelstunde war es erneut Pföhler der nach einer schönen Kombination im Strafraum frei zum Schuss kam, doch diesmal jagte er die Kugel knapp übers Dreieck. Mit zunehmender Spieldauer fand unsere Elf besser ins Spiel und in der 31. Minute prallte ein Kopfball von Tom Friedenberger im Anschluss an einen Freistoß vom Rücken eines Abwehrspielers zum Ausgleichtreffer ins Netz. Und als 3 Minuten später ein Freistoß von Daniel Heimberger aus 17 m genau im Winkel landete, war die Führung perfekt. Aber nur 3 weitere Minuten später tauchte Gramlich vom FVL frei vor Tobias Breitinger auf, doch der blieb Sieger im Duell 1 gegen 1.

Nach der Pause sorgten Daniel Heimberger (46.Minute) per Freistoß und Tom Friedenberger (48.Minute)per Kopf mit einem Doppelschlag für die Vorentscheidung. Als Alexander Streidenberger in der 68. Minute einen Strafstoß sicher verwandelte – Florian Heid war im Strafraum gefoult worden - und kurz darauf erneut Tom Friedenberger den Ball auf Vorlage von Alexander Streidenberger aus kurzer Distanz über die Linie drückte, war die Partie endgültig gelaufen. Den Gästen, die nicht aufsteckten, gelang in der 82. Minute mit ihrem zweiten Treffer noch eine kleine Ergebniskorrektur.

Fazit: Nach deutlichen Startschwierigkeiten lief es ab Mitte der ersten Halbzeit optimal.

________________________________________________________________________


15 . Spieltag; Sonntag     29.03.18

SV Hettigenbeuern – SV Schlierstadt   1  :  1  

Mannschaftsaufstellung : Tobias Breitinger –   Luis Baier , Daniel Heimberger , Nico Pfaff , Dennis Böhrer , Stefan Blatz , Alexander Streidenberger , Björn Felch , Tom Friedenberger , Florian Heid , Robert Zimmermann .

Auswechslungen :  31 . Min . Jonas Eberle für Stefan Blatz

                               53 . Min . Julien Schmidt für Alexander Streidenberger
                               66 . Min . Simon Münch für Robert Zimmermann    
                               84 . Min . Marc Schmidt für Luis Baier

Tore : Robert Zimmermann .

 

Spielbericht :

Auf tiefem Boden , übernahm zunächst der SVS das Geschehen . Nach Freistoß von Björn verfehlte Daniel knapp das Tor . Der Ball ging haarscharf am langen Pfosten vorbei . Wenig später scheiterte Robert , nach schönem Zuspiel von Alex , am Torwart der Heimelf . Auch dem Schuss von Luis fehlte die Genauigkeit , sodass er ebenfalls am langen Pfosten vorbeistrich . In der 28 . Minute hob Stefan eine Freistoßflanke hoch in den Strafraum – Daniel köpfte quer zum Tor und Robert drückte den Ball zum verdienten 0 : 1 über die Linie . Bis zur Pause verlor der SVS dann die Spielkontrolle und brachte sich mit unnötigen Ballverlusten immer wieder in Bedrängniss .

Mit der zweiten Halbzeit , drängte die Heimelf auf den Ausgleich . Abwehrfehler auf Abwehrfehler , brachten den HSV immer wieder in Schussposition . Dies nutzten sie in der 56 . Minute zum 1 : 1 Ausgleich . Danach zeigte sich auch Tobi unsicher , doch der SVS überstand die nächste brenzlige Situation unbeschadet . In der 72 . Minute hatte Tom die Möglichkeit zur erneuten SVS – Führung . Leider vergab er die gute Tormöglichkeit relativ fahrlässig . Ein Fernschuss von Simon , welcher zu zentral aufs Tor kam , war die letzte SVS Torchance . In der Nachspielzeit mußte dann Tobi noch einen Ball aus der Ecke fischen , dass wenigstens der eine Punkt gerettet wurde .

  

Udo Genzwürker .

_________________________________________________________________________

 

16. Spieltag:  Samstag, 24.03.2018 15:30 Uhr

SpG Sennfeld-Roigheim : SV Schlierstadt   1:1  (0:0)
Mannschaftsaufstellung:
Tobias Breitinger  -  Nico Pfaff, Robert Zimmermann (63. Julien Schmidt),  Luis Baier, Jens Kirchgessner, Daniel Heimberger, Dennis Böhrer , Björn Felch,
Alexander Streidenberger, (85. Marc Schmidt) Florian Heid ( 80. Kerry Kastner), Tom Friedenberger

Tor: 89. Minute Tom Friedenberger

 

Spielbericht:

Im ersten Auswärtsspiel 2018 mussten wir zu der neu gegründeten SpG Sennfeld-Roigheim nach Roigheim. Schon nach den ersten 3 Minuten hatten wir, nach einem Abwehrfehler der Gäste, die

Chance zur Führung, welche jedoch vergeben wurde. Im weiteren Spielverlauf der ersten Halbzeit war das Spiel über weite Strecken ausgeglichen, mit jedoch leichten spielerischen Vorteilen auf Seiten der Heimmanschaft. Ohne nennenswerte Großchancen auf beiden Seiten ging man mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der 2. Halbzeit wurde Sennfeld-Roigheim zunehmend stärker und in der 58. Minute passierte was sich über weite Strecken abgezeichnet hatte, Sennfeld-Roigheim ging in der 58. Minute mit 1:0 in Führung. Und das nicht unverdient. Sennfeld hatte in der Folgezeit noch einen Lattentreffer zu verzeichnen. Chancen auf Schlierstadter Seite blieben bis kurz vor Ende des Spiels Mangelware.

Als sich eigentlich schon alle mit einer weiteren Niederlage abgefunden hatte, erzielte Tom in der 89. Minute den viel umjubelten Ausgleich für Schlierstadt.

 

Fazit:

Mit letztendlich einer Menge Glück nahmen wir heute einen Punkt mit nach Hause.

Wollen wir aber weiter oben mitmischen muss in den nächsten Spielen eine deutliche Leistungssteigerung an den Tag gelegt werde.

 

Eckhard Link
__________________________________________________________________________

15. Spieltag;  Sonntag, 11.03.2018 15:00 Uhr
SV Waldhausen  :  SV Schlierstadt   4 : 2  (1:1)
Mannschaftsaufstellung:
Tobias Breitinger  -  Nico Pfafff, Stefan Blatz, Luis Baier (75. Simon Münch), Jens Kirchgessner  -  Daniel Heimberger, Dennis Böhrer (75. Julien Schmidt), Björn Felch, Alexander Streidenberger  -  Florian Heid (63. Robert Zimmermann), Tom Friedenberger


Spielbericht:

Der Erste hat den Zweiten zu Gast, das Spitzenspiel des Spieltages. Und die Gastgeber gaben zu Beginn mächtig Gas. Bereits in der 2. Spielminute klatschte ein Freistoß aus 20 m laut hörbar an die Latte. Weiter ging`s im Vorwärtsgang, aber auch ein satter Schuss in der 6. Minute von der rechten Strafraumgrenze strich knapp über das Tor. Da war unsere Mannschaft ausschließlich in der Defensive beschäftigt, konnte so jedoch die erste Viertelstunde ohne einen Gegentreffer überstehen. Danach ließ der Angriffsschwung der Einheimischen deutlich nach und unsere Mannschaft konnte die ersten Angriffsversuche starten. Als in der 21. Minute Jens Kirchgessner in der eigenen Hälfte einen Angriffsversuch der Gastgeber stoppte und den Ball mit einem weiten Schlag in die Spitze beförderte, war die SVW-Abwehr bereits sehr weit aufgerückt und der schnelle Florian Heid konnte seinem Gegenspieler entwischen, war einen Schritt schneller am Ball als der heraus geeilte Keeper, lege sich den Ball geschickt mit dem Kopf am Torwart vorbei vor und konnte ihn anschließend ins leere Gehäuse befördern zum Führungstreffer. In der 25. Minute schaffte es ein strammer Freistoß aus gut 20 m durch die Mauer, doch Tobias Breitinger fischte die Kugel aus dem linken unteren Eck. Weiter ging`s mit verteiltem Spiel, aber so richtig durchsetzen am Strafraum konnte sich kein Team. Erst Richtung Halbzeit, genauer in der 40. Minute, wurde es wieder gefährlicher und es folgte der erste Torjubel für die Gastgeber. Nach einem präzisen Pass durch die Schnittstelle unserer Abwehr auf der rechten Seite war Simon Kirmse frei, ließ den herausgelaufenen Tobias Breitinger ins leere grätschen und schob den Ball ins Tor. In der 44. Minute lag dann sogar der Führungstreffer für die Einheimischen in der Luft. Nachdem erneut Simon Kirmse aus gut 20 m abgezogen hatte und der Ball vom Innenpfosten ins Feld zurücksprang, jagte ihn sein Stürmerkollege übers leere Tor.
In Halbzeit 2 erwischte zunächst unsere Mannschaft den besseren Start. In der 50. Minute schickte Tom Friedenberger auf der rechten Seite Florian Heid auf die Reise. Der hängte seinen Gegenspieler ab, zog fast bis zur Grundlinie durch und seine scharfe Hereingabe grätschte in der Mitte Björn Felch in die Maschen zum erneuten Führungstreffer. Doch die Gastgeber benötigten nur eine kurze Spanne um sich davon zu erholen, dann ging`s wieder im Vorwärtsgang weiter. In der 61. Minute landete ein weiter Diagonalpass der Einheimischen beim links im Strafraum völlig freistehenden Mitspieler – abseitsverdächtige Position -, der nahm den Ball bis zur Grundlinie mit und seine Hereingabe drückte der in der Mitte mitgelaufenen Simon Kirmse zum Ausgleich ins Tor. Der SVW blieb dran. Nach einem weiten hohen Freistoß, fast von der Mittellinie, in den Strafraum, setzte der Kapitän der Gastgeber einen sehenswerten Kopfball aus 8 m genau ins Dreieck. Und 3 Minuten später sorgte eine unüberlegte Abwehraktion im Strafraum für die Entscheidung. Den fälligen Strafstoß verwandelten die Einheimischen zum 4. Treffer. Danach war unsere Mannschaft zwar immer um den Anschlusstreffer bemüht, doch so richtig gefährlich wurde es vor dem Tor der Gastgeber nicht mehr. Die spekulierten zwar noch auf die eine oder andere Konterchance, doch auch da war die Luft raus.


Fazit: Den Gastgebern reichten 8 Minuten um mit einem deutlichen Sieg die Weichen Richtung Meisterschaft zu stellen.
================================================================

==