156489

SV Schlierstadt 1921 e.V.

18: Spieltag;  Sonntag, 07.04.2019 15:00 Uhr

SV Schlierstadt  :  SpG Adelsheim/Oberkessach   2 : 3  (1 : 3)


Mannschaftsaufstellung: Marvin Link (18. Tobias Breitinger)  -  Julien Schmidt, Stefan Blatz, Nico Pfaff, Jens Kirchgessner  -  Daniel Heimberger, Florian Heid, Tom Friedenberger, Jonas Eberle, Simon Münch  -  Alexander Streidenberger (68. Nils Engel)


Spielbericht:

Ein turbulenter Auftakt. Jonas Eberle sorgte mit einem platzierten Kopfball in der 4. Minute für die Führung. Doch diese war schnell wieder dahin, weil unsere Mannschaft gleich im Anschluss zwei Gastgeschenke verteilte, die Daniel Hofmann in der 5. und 7. Minute nutzte, um seine Spielgemein-schaft in Führung zu bringen. Die schnellen Gegentreffer sorgten bei unserer Elf sichtbar für Verun-sicherung und zunächst war weitere Schadensbegrenzung angesagt. In der 20. Minute musste sich der gerade eingewechselte Tobias Breitinger mächtig strecken um einen Kopfball von der Torraum-grenze gerade noch um den Pfosten zu lenken. Danach fing sich unsere Mannschaft langsam wieder, doch während sie einen Weg zum Ausgleichstreffer suchte, hielten die Gäste mit viel Einsatz dagegen und konnten in der 45. Minute durch einen von Daniel Hofmann sicher verwandelten Strafstoß - bei der Entscheidung gab es nichts zu diskutieren -  den Vorsprung ausbauen.

Zur zweiten Halbzeit kam unser Team deutlich besser sortiert aus der Kabine und kam in der 54. Minute durch Alexander Streidenberger zum Anschlusstreffer. In der Folge war unsere Mannschaft klar überlegen, das Spiel fand fast ausschließlich in der Hälfte der Gäste statt und wenn sie es einmal über die Mittellinie schafften, wurde der Angriffsversuch schnell wieder abgefangen. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor der Gäste, doch die zahlreichen Chancen blieben ungenutzt. Nach einem Freistoß von Daniel Heimberger in der 62. Minute verlängerte Tom Friedenberger im Strafraum mit dem Kopf und der Ball klatschte laut hörbar an den Pfosten. In der 83. Minute lenkte der Gästekee-per gerade noch mit den Fingerspitzen einen Kopfball von Simon Münch an die Latte und in der 90. Minute landete ein Schuss von Florian Heid auf dem Aluminium. Auch die 8-minütige Nachspielzeit reichte für den längst überfälligen Ausgleichstreffer nicht und so konnten die Gäste auch in Unterzahl und ohne Torschuss in der  2. Hälfte den knappen Vorsprung über die Zeit retten.

Fazit: Heute waren 3 Gastgeschenke einfach zu viel, auch weil vorne zu viel liegen blieb

================================================================.

17. Spieltag;  Sonntag, 31.03.2019 15:00 Uhr

VfB Altheim  :  SV Schlierstadt  0 : 1 (0 . 0)


Mannschaftsaufstellung: Tobias Breitinger  -  Julien Schmidt, Nico Pfaff, Jonas Eberle, Jens Kirchgessner  -  Florian Heid, Daniel Heimberger, Simon Münch (90.+1 Marc Schmidt), Max Linsler (56. Stefan Blatz)  -  Tom Friedenberger (88. Michael Kulike), Alexander Streidenberger (77. Luis Baier)


Spielbericht:

Als Tabellenführer zu Gast beim Dritten, das wird mit Sicherheit kein Selbstläufer. Vom Anspiel weg forcierten beide Teams das Tempo, aber dadurch kam es auch zu vielen ungenauen Abspielen und so litt der Spielfluss durch den häufigen Wechsel des Ballbesitzes doch sehr. Die Partie bewegte sich überwiegend im Mittelfeld und Torraumszenen waren wenig zu sehen. In der 10. Minute konnte Alexander Streidenberger in der Mitte Richtung Strafraum entwischen, doch beim Abschlussversuch war er wieder eingeholt und der Schuss wurde abgeblockt. Danach dauerte es eine Viertelstunde bis zur nächsten Torszene. Der VfB zog einen Angriff über rechts bis in den Strafraum durch, aber Tobias Breitinger konnte den abschließenden Flachschuss im Nachfassen entschärfen. Die Gastgeber hatten in dieser Phase etwas mehr Spielanteile, die nächste gute Möglichkeit hatte jedoch unsere Elf in der 32. Minute. Nach einem weiten Schlag von Julien Schmidt in die Spitze setzt Alexander Streiden-berger nach. Der Abwehrspieler geriet dadurch in Zugzwang, wollte den Ball zum Torwart zurück köpfen, setzt seinen Kopfball jedoch an diesem vorbei, aber der zurückeilende Torwart konnte den Ball gerade noch vor der Torlinie erwischen. In der 40. Minute ein weitere Chance für unsere Mannschaft. Im Anschluss an einen von Daniel Heimberger hoch in den Strafraum ausgeführten Eckball kam am langen Pfosten Tom Friedenberger zum Kopfball. Platzierte diesen am Torwart vorbei, doch am kurzen Pfosten konnte ein Abwehrspieler den Ball noch von der Torlinie schlagen. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte noch ein satter Distanzschuss der Gastgeber, den Tobias Breitinger, auch wegen der blendenden Sonne, nur mit Mühe im Nachfassen entschärfen konnte.

In der 2. Halbzeit war unsere Mannschaft spielerisch präsenter und bestimmte die Partie über weite Strecken, aber auch dabei waren gute Torchancen selten zu sehen. In der 50. Minute schickte Tom Friedenberger halbrechts Florian Heid Richtung Strafraum auf die Reise. Der überließ in der Mitte Simon Münch, doch der scheiterte mit seinem Schuss aus 11m am Torwart. Auch bei der nächsten guten Möglichkeit vier Minuten später hatte der Keeper das bessere Ende für sich. Daniel Heimberger flankte hoch in den Strafraum und Max Linsler verlängerte mit dem Kopf Richtung langes Eck, aber der Torwart war blitzschnell unten und hielt den Ball fest. In der 66. Minute fiel dann der spielentscheidende Treffer. Simon Münch setzte sich über die linke Seite durch, bediente den in der Mitte freistehenden Alexander Streidenberger und der versenkte die Kugel im leeren Tor. Die Gastgeber reklamierten eine Abseitsstellung, aber der ansonsten gut agierende Schiedsrichter blieb bei seiner Entscheidung. In der Schlussviertelstunde kam der VfB wieder etwas auf, auch weil unsere Mannschaft nicht mehr so konsequent nach vorne spielte, und konnte in der 77. Minute seinen ersten Torschuss in Hälfte 2 verzeichnen. Nach einem weiten Freistoß an den Torraum verlängerte ein VFB-Spieler den Ball und Tobias Breitinger konnte ihn gerade noch mit einer Hand über die Latte lenken. Der Warnschuss zeigte Wirkung, denn danach war unser Team wieder deutlich präsenter und ließ auch bis zum Schlusspfiff nichts mehr zu.

Fazit: Ein etwas glücklicher aber nicht unverdienter Arbeitssieg.

================================================================

16. Spieltag;   Sonntag     24.03.19

SpG Oberwittstadt 2 / Ballenberg – SV Schlierstadt    0   :   3  

Mannschaftsaufstellung : Tobias Breitinger –  Jens Kirchgeßner , Nico Pfaff , Jonas Eberle , Stefan Blatz , Max Linsler , Florian Heid , Daniel Heimberger , Simon Münch , Nils Engel , Tom Friedenberger .

Auswechslungen :  46 . Min . Alexander Streidenberger für Nils Engel

                               66 . Min . Julien Schmidt für Max Linsler                                 

                               77 . Min . Luis Baier für Simon Münch                                

                               83 . Min . Marc Schmidt für Florian Heid         

Tore : Jens Kirchgeßner , Jonas Eberle , Florian Heid   .

 

Spielbericht :

Der SVS begann  konzentrierter als im letzten Spiel . Mit einem Warnschuss , welcher knapp am Tor vorbeisegelte , setzte Daniel die erste Duftmarke für den SVS . Trotz Überlegenheit des SVS , kam die Heimelf auch zu Torchancen . Tobi verhinderte mit Glanzparade einen möglichen SVS – Rückstand . Auch ein Freistoß der SpG , strich knapp über die Torllatte des SVS . Wieder waren es die Standartsituationen auf Seiten des SVS , die für Gefahr vor dem Wittschder Tor sorgten . Tom und Jens , brachten den Ball nicht im gegnerischen Tor unter – zu viel Betrieb vor dem Tor . Wenig später setzte sich Flo gekonnt auf rechts durch , konnte aber den Ball nicht am herauslaufenden Torwart vorbeispitzeln . Der nächste Eckball brachte dann das 0 : 1 . Daniel brachte den Ball herein und Tom prüfte den Torwart der SpG . Dieser konnte den Ball nur noch vor die Füße von Jens klären , welcher den Ball über die Linie drückte . Nur 3 Minuten später brachte die nächst Ecke , das nächste Tor für den SVS . Daniels Hereingabe auf den langen Pfosten , wurde von Simon mit dem Kopf gekonnt für Jonas aufgelegt . Mit herrlicher Volleyabnahme versenkte er die Kugel hoch im Toreck . Trotz der Führung , zeigte der SVS immer wieder Schwächen in der Defensive . Tobi verhinderte erneut mit Glanzparade einen möglichen Gegentreffer . Als kurz vor der Halbzeitpause ein Gästestürmer alleine aufs SVS – Tor zustrebte , lag der Anschlusstreffer in der Luft . Der energisch zurückeilende Flo , störte jedoch den Stürmer , sodass dieser am Tor vorbeischoss .

Gleich nach dem Seitenwechsel , drang der eingewechselte Alex energisch in den Strafraum ein und wurde gefoult . Der Pfiff des Schiedsrichters blieb stumm . Danach machte der SVS zu wenig und die Heimelf kam stärker auf . Vor dem Strafraum des SVS – Tores war jedoch Endstation . In der 65 . Minute , schlug Daniel einen Freistoß aus dem Halbfeld hoch vors Tor . Mit schöner Direktabnahme erzielte Flo das 0 : 3 . Der SVS bekam jetzt Raum zum kontern . Simon verfehlte freistehend das gegnerische Tor . Beim nächsten Konter , umkurvte Flo den SpG – Torwart 40 Meter vor dem Tor und wurde dann von einem Verteidiger gefoult . Den fälligen Freistoß aus 20 Metern , setzte Daniel knapp übers Tor . In aussichtsreicher Position , verstolperte Jonas die nächste Torchance für den SVS . Auch in der letzten Spielminute hatte der SVS nochmals die Gelegenheit zu erhöhen . Nach schöner Vorlage von Tom , wurde der Schuss von Jonas durch einen Wittschder Verteidiger geblockt . So blieb es beim verdienten Sieg des SVS .

  

Udo Genzwürker .

================================================================

15. Spieltag;  Sonntag     17.03.19

SVS – FV Laudenberg  5  :   3  

Mannschaftsaufstellung : Marvin Link –  Jens Kirchgeßner , Nico Pfaff , Jonas Eberle , Stefan Blatz , Max Linsler , Florian Heid , Daniel Heimberger , Simon Münch , Nils Engel , Tom Friedenberger .

Auswechslungen :    46 . Min . Alexander Streidenberger für Max Linsler

                                 52 . Min . Julien Schmidt für Jonas Eberle                                      86 . Min . Marc Schmidt für Nils Engel   

Tore : Daniel Heimberger ( 3 ) , Florian Heid ( 2 )  .

 

Spielbericht :

Im ersten Spiel nach der Winterpause , tat sich der SVS schwer ins Spiel zu finden . Von Beginn an hellwach , waren dagegen die Gäste . Marvin mußte bereits in der ersten Minute sein ganzes Können aufbieten und mit einer Glanzparade den Rückstand verhindern . Nur zwei Minuten später konnte er erneut einen Ball aus kurzer Entfernung entschärfen . Es waren erst 5 Minuten gespielt und die Gäste hatten bereits die dritte gute Tormöglichkeit , welche jedoch am Tor vorbeisegelte . Einen ersten gefährlichen Torschuss von Tom , konnte dann der Gästetorwart parieren . Mit zunehmender Spielzeit wurde der SVS optisch überlegen . Die Gäste kamen jedoch immer wieder mit schnellen Gegenstößen vor das SVS – Tor . Florian konnte einen dieser Tempogegenstöße gerade noch zur Seite klären . In der 35 . Minute landete ein gekonnter Lupfer von Simon nur knapp über dem Gästetor . Wenig später verlor der SVS den Ball in der Vorwärtsbewegung und die Gäste schalteten schnell um nach Vorne . Der schöne Angriff landete am Pfosten des SVS – Tores . Praktisch im Gegenzug , drang Tom von links unwiderstehlich in den Strafraum ein und wurde von den Beinen geholt – Strafstoß . Daniel verwandelte gewohnt sicher vom Punkt zur 1 : 0 Führung . Es lief bereits die Nachspielzeit der ersten Hälfte , als die Gäste einen Freistoß etwa 20 Meter vor dem Tor zugesprochen bekamen . Der Direktschuss sprang auf dem nassen Rasen auf und landete zum 1 : 1 flach im Eck .

Die zweite Halbzeit begann etwas verhaltener . Die Heimelf versuchte den Ball zu kontrollieren , was in den Anfangsminuten auch gelang . Ein Konter in der 55 . Minute konnte Marvin dann gerade noch entschärfen . In der 63 . Minute landete ein Fernschuss von Daniel an der Querlatte . Den Nachschuss versemmelte Alex am Tor vorbei . Mit einem schönen Spielzug erzielten die Gäste dann das 1 : 2 . Die Antwort des SVS ließ nicht lange auf sich warten . Flo drückte eine maßgenaue Flanke von Tom , zum 2 : 2 Ausgleich über die Linie . Immer wieder hatte der SVS Probleme mit dem schnellen Umschaltspiel der Gäste . Erneut vergaben diese eine gute Tormöglichkeit . Bei einem hohen Ball in den Strafraum von Daniel , sah der Gästetorwart nicht gut aus . Der Ball wurde immer länger und länger und landete hoch im Eck zum 3 : 2 . Der FV versuchte zum Ausgleich zu kommen ,  doch Flo erzielte mit einem Sololauf das 4 : 2 . Praktisch im Gegenzug verkürzten die Gäste per Strafsoß wieder auf 3 : 4 . In der 82 . Minute bekam der SVS einen Freistoß kurz nach der Mittellinie zugesprochen . Daniel hob den Ball hoch vors Tor , der Torwart und ein eigener Verteidiger rannten sich gegenseitig um , sodass der Ball ohne weitere Berührung zum 5 : 3 im Netz landete . Nun spielte es der SVS sicher nach Hause .

Fazit : Glück gehabt – hätte auch anders ausgehen können .

Udo Genzwürker

================================================================

12. Spieltag;  Sonntag, 11.11.2018 14:30 Uhr

SpG Rippberg/Wettersdorf/Glashofen  :  SV Schlierstadt  1 : 2 (0 : 2)

Mannschaftsaufstellung:

Marvin Link  -  Jens Kirchgessner, Nico Pfaff, Stefan Blatz, Jonas Eberle  -  Simon Münch, Daniel Heimberger, Tom Friedenberger, Florian Heid (23. Robert Zimmermann (85. Luis Baier))  -  Alex Streidenberger (59. Julien Schmitt), Nils Engel (85. Max Linsler)


Spielbericht

Nach holprigem Beginn sorgte eine Standardsituation in der 8. Minute für den Führungstreffer. Nach einem von Daniel Heimberger hoch auf den langen Pfosten platzierten Eckball konnte der Torwart den wuchtigen Kopfball von Tom Friedenberger nur noch ins eigene Tor abwehren. Aber danach lief es auch nicht wirklich rund. Unsere Mannschaft hatte zwar deutlich mehr Spielanteile, doch viele ungenaue Zuspiele sorgten im Spielaufbau und beim Spiel in die Spitze für jede Menge Ballverluste, die aber die Gastgeber auch nicht für sich nutzen konnten. Für den ersten Torschuss nach dem Führungstreffer, inzwischen war eine halbe Stunde gespielt, sorgte Nils Engel mit einem Freistoß, aber der Torwart konnte diesen entschärfen. Nach 36. Minuten verzeichneten die Einheimischen ihren ersten Torschuss. Einen satten Freistoß aus 20 m konnte Marvin LInk gerade noch im Nachfassen vor einem heranstürmenden Spieler für sich vereinnahmen. Erneut brachte ein Freistoß für unsere Elf etwas Torgefahr. Alexander Streidenberger führte diesen auf den kurzen Pfosten aus, Stefan Blatz zog aus kurzer Distanz aus der Drehung heraus ab, scheiterte jedoch am Torwart. Als Simon Münch in der 42. Minute Nils Engel steil in den Strafraum schickte, wurde dieser von seinen Gegenspielern gefoult und der Schiedsrichter entschied ohne zögern auf Strafstoß. Tom Friedenberger führte aus und verwandelte diesen zur 2 : 0-Halbzeitführung.

Die 2. Spielhälfte gehörte dann den Gastgebern. Mit ihrer kampfbetonten Spielweise bekam unsere Mannschaft immer mehr Probleme, kam nur noch selten aus ihrer Spielhälfte und nur der Abschluss-schwäche der Gastgeber war es zu verdanken, dass der Anschlusstreffer erst in der 86. Minute fiel. Da zogen sie einen Angriff rechts im Strafraum konsequent bis zur Grundlinie durch und die scharfe Hereingabe in die Mitte musste der mitgelaufene Stürmerkollege aus kurzer Distanz nur noch in die Maschen dreschen. In der hektischen Schlussphase einschließlich der fünfminütigen Nachspielzeit musste unser Team noch einmal alle Reserven mobilisieren um den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten.

Fazit: Ein äußerst glücklicher Sieg gegen einen Gegner der sich heute für seinen Einsatz nicht belohnen konnte.

=============================================================