168124

SV Schlierstadt 1921 e.V.

1. Spieltag;  Donnerstag     22.08.19

SV Schlierstadt– SV Osterburken   2   :  2  

Mannschaftsaufstellung : Marvin Link –  Jens Kirchgeßner , Nico Pfaff , Michael Kulike , Max Linsler , Stefan Blatz , Luca Remmler , Daniel Heimberger , Nils Engel , Florian Heid , Tom Friedenberger .

Auswechslungen :  69. Min . Simon Münch für Max Linsler

                               85. Min . Tobias Breitinger für Luca Remmler    

                               90. Min . Noah Owart für Stefan Blatz                                                                                                                                 Tore : Stefan Blatz , Nils Engel  .

Spielbericht :

Das Nachholspiel und Lokalderby fand bei herrlichem Wetter und einem großen Zuschauerzuspruch statt . Der SVO erarbeitete sich in der Anfangsphase einige Eckbälle , welche immer wieder gefährlich vors Tor getreten wurden . Hierbei zeigte sich die SVS – Abwehr nicht immer sattelfest und es brannte stellenweise lichterloh im Strafraum . Mit zunehmender Spieldauer legte der SVS seine Anfangsnervosität ab und startete eigene Angriffe . Ein Freistoß aus dem Halbfeld , von Jens getreten , sprang kurz vor dem Torwart auf und wurde dadurch gefährlich . Der Gästetorwart parierte jedoch glänzend . Praktisch mit dem Halbzeitpfiff , konnte Stefan , nach herrlicher Hereingabe von Jens , zum vielumjubelten Führungstreffer einköpfen .

In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit , hätte Flo auf 2 : 0 erhöhen können . Leider setzte er seine Schnelligkeit nicht richtig in Szene , als er fast durchgebrochen war . Auf der Gegenseite parierte Marvin gekonnt einen Volleyschuss eines Gästestürmers . Nur zwei Minuten später spielte der SVO einen Konter herrlich zu Ende und es stand 1 : 1 . In der 66 . Minute hatte Daniel einen genialen Moment . Ein Sahnepass auf Nils , ließ diesen plötzlich frei vor dem Tor auftauchen . Zielstrebig rumkurvte dieser den Torwart und schob zur erneuten Führung des SVS ein . Gegen Spielende entschwanden beim SVS die Kräfte und man hatte keinen Zugriff mehr aufs Spiel . Ein Freistoß der Gäste , konnte Marvin gerade noch über die Latte lenken . Der Druck des SVO wurde immer stärker . In der 87 . Minute führte dann eine herrliche Kombination zum verdienten Ausgleich . Kurz vor Spielende hatte der SVS nochmals eine Schrecksekunde zu überstehen . Marvin schoss einen Gästestürmer an und der Ball trudelte an den Torpfosten des SVS – Tores . Nochmal Glück gehabt . So blieb es beim verdienten Unentschieden .

  

Udo Genzwürker .

_________________________________________________________________________

3. Spieltag;  Sonntag     18.08.19

SV Schlierstadt – TSV Mudau  0   :   2  

Mannschaftsaufstellung : Marvin Link –  Jens Kirchgeßner , Nico Pfaff , Luis Baier , Stefan Blatz , Luca Remmler , Daniel Heimberger , Nils Engel , Florian Heid , Tom Friedenberger , Tobias Breitinger .

Auswechslungen : Noah Owart für Luis Baier

                             Michael Kulike für Nils Engel                                

                             Christian Baier für Luca Remmler                                 

                             Benny Schmidt für Tobias Breitinger                              

Spielbericht :

Auch im zweiten Saisonspiel , tat sich der SVS schwer . Nach anfänglichem Abtasten , wurden die Gäste spielbestimmend . In der 15 . Minute , landete ein erster Warnschuss am Pfosten des SVS – Tores . Wenig später wurde eine Gästeecke kurz vors SVS – Tor getreten – wo war Marvin ?? Der Ball wurde geklärt und aus dem Hinterhalt kam der Schuss durch die vielbeinige Abwehr – da war Marvin !! Gehalten – Gott sei Dank . Der SVS überließ den Gästen die Spielinitiative und war des öfteren einen Schritt zu langsam . Als in der 25 . Minute ein Mudauer Stürmer im SVS – Strafraum zu Fall kam , erwarteten alle schon den Elfmeterpfiff . Der Schiedsrichter entschied auf Schwalbe und zeigte dem Spieler die gelbe Karte . Kurz vor der Halbzeitpause verfehlten die Gäste nach einem schnellen Konter nur knapp das Tor .

Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag . Flo stand plötzlich frei vor dem Gästetor . Sein überhasteter Abschluss , landete beim Schlussmann des TSV . Praktisch im Gegenzug zeigte sich die SVS – Abwehr unsicher und der Ball klatschte erneut an den Torpfosten . Die Gäste kombinierten nun immer sicherer und setzten den SVS unter Druck . In der 56 . Minute , konnte Marvin gerade noch parieren . Fünf Minuten später war es dann so weit . Die Gäste kombinierten sich gekonnt durch die Reihen des SVS und schoben überlegt zum 0 : 1 ein . Wieder nur 5 Minuten später landete der Ball erneut im Netz des SVS – Tores , als die Gäste einen Konter toll zu Ende spielten . Nun resignierte der SVS und der TSV kontrollierte das Spielgeschehen . Erst in der Schlussminute hatte der SVS nochmals die Chance auf Ergebniskorrektur . Flo verlor die Ballkontrolle , als er erneut frei vor dem Gästetor auftauchte . So blieb es beim verdienten Gästesieg .

  

Udo Genzwürker .

_________________________________________________________________________

2. Spieltag;   Mittwoch     14.08.19

SV Waldhausen / FV Laudenberg  - SV Schlierstadt    3   :   0  

Mannschaftsaufstellung :

Marvin Link –  Jens Kirchgeßner , Nico Pfaff , Luis Baier , Stefan Blatz , Dennis Böhrer , Luca Remmler , Noah Owart , Florian Heid , Tom Friedenberger , Tobias Breitinger .

Auswechslungen :  16 . Min . Max Linsler für Dennis Böhrer

                               68 . Min . Jürgen Göbes für Noah Owart                                 

                               76 . Min . Benn Schmidt für Luis Baier                                 

                               82 . Min . Michael Kulike für Max Linsler                                Spielbericht :

Da das erste Rundenspiel gegen Osterburken verlegt wurde , mußte der SVS in Waldhausen in die neue Kreisligasaison starten . Stark ersatzgeschwächt trat der SVS an diesem Spieltag an . Da der Gegner auch über Personalnot klagte , relativierte sich das Ganze ein wenig . Von Beginn an machte die Heimelf Druck und der SVS zeigte sich ziemlich unkontrolliert in der Abwehrarbeit . Immer wieder tauchten die Stürmer gefährlich vor dem SVS – Tor auf . Zum Glück zeigten sie sich noch nicht als gute Schützen . Vor der Pause , konnte der SVS die Begegnung offener gestalten und man kam ebenfals gefährlich vors Tor . Als Luca kurz vor dem Halbzeitpfiff auf der rechten Seite durchbrach und gefährlich nach innen passte , verhinderte ein Abseitspfiff eine gute Chance für Tobi .

Nach dem Seitenwechsel drängte die Heimelf erneut auf die Führung . In der 53 . Minute war es dann soweit . Ein abgewehrter Freistoß , landete erneut beim Gegner und dieser versenkte die Kugel ins kurze Eck zur 1 : 0 Führung . Wenig später kam erneut ein Stürmer frei zum Schuss . Marvin parierte jedoch gekonnt . Dann wurde es kurios . Ein langer Ball in die Spitze , landete bei Flo . Trotz Foulspiel an ihm , setzte er sich durch und marschierte in Richtung Tor . Bis hierher erfolgte noch kein Pfiff des Schiedsrichters . Als er dann den Torwart umkurvt hatte und zum Ausgleich einnetzte , pfiff der Schiedsrichter plötzlich den Vorteil ab und erkannte auf Freistoß kurz nach der Mittellinie – unfassbar . Der SVS haderte mit sich und dem Schiri und auf der Gegenseite klatschte der Ball an den Pfosten . In der 80 . Spielminute konterte die Heimelf geschickt und erhöhte auf 2 : 0 . Kurz darauf verfehlte Jürgen mit seinem Kopfball knapp das Tor . Die letzte Minute war bereits angebrochen , als Nico mit seinem Kopfball die Latte traf . Den Abpraller konnten gleich 3 SVS – Spieler nicht über die Torlinie bringen . Das 3 : 0 fiel dann in der Nachspielzeit , wobei der SVS wenig Gegenwehr zeigte .

  

Udo Genzwürker .

_________________________________________________________________________

Pokalspiel;  Sonntag  21.07.19

VfB Sennfeld / Roigheim 2  - SV Schlierstadt  5   :   4   nE  

Mannschaftsaufstellung : Marvin Link –  Jens Kirchgeßner , Nico Pfaff , Luis Baier , Julien Schmidt , Nils Engel , Florian Heid , Simon Münch , Daniel Heimberger , Tom Friedenberger , Alexander Streidenberger .

Auswechslungen :  62 . Min . Luca Remmler für Julien Schmidt

                               89 . Min . Noah Owart für Alexander Streidenberger                                106 . Min . Michael Kulike für Luis Baier                              

                               106 . Min . Jürgen Göbes für Nils Engel                              

Tore : Florian Heid  .

Spielbericht :

Frisch aus dem Trainingslager , trat der SVS zum Pokalspiel in Sennfeld an . In den ersten 20 Spielminuten egalisierten sich beide Mannschaften und es gab kaum Torgefahr . Dann wurde das Spiel über die Außenpositionen beim SVS besser . Nach einem Rückpass von Alex , kam Tom aus 12 Metern frei zum Schuss . Den Ball brauchen sie am nächsten Sonntag nicht mit nach Roigheim nehmen , der ist dort schon gelandet . Kurz darauf konnte sich Flo am rechten Flügel gekonnt durchsetzen . Mit seiner scharfen Flanke , erreichte er Nils am langen Pfosten , welcher denn Ball ans Außennetz hämmerte . Auf der Gegenseite mußte dann Marvin die erste brentzlige Situation vor dem SVS – Tor klären . In der 31 . Minute kam Flo nach schönem Spielzug aus 16 Metern zum Schuss . Der Ball wurde vom VfB – Torwart zur Seite abgewehrt . Daniel erkämpfte sich den Ball und legte erneut auf für Tom , dessen Schuss ging wieder übers gegnerische Tor . Nur 3 Minuten später klappte es dann . Daniel schickte Flo mit einem herrlichen Pass in die Tiefe , dieser schob cool am Torwart vorbei zur 0 : 1 Führung . Weiter blieb das Spiel über die Flügel ansehnlich , wurde aber nicht konsequent zu Ende gespielt . Kurz vor der Halbzeitpause verhinderte Marvin mit einer Glanzparade den möglichen Ausgleich .

Gleich nach Wiederbeginn , prüfte Daniel den VfB – Torwart mit einem Fernschuss . Dieser konnte den Ball über die Querlatte lenken . Mit einem sehr schönen Angriff und einem strammen Schuss aus spitzem Winkel , könnte die Heimelf dann den Ausgleich erzielen . Nun war das Kombinationsspiel auf Seiten des SVS nicht mehr so schön anzusehen . Auch der Schiedsrichter passte sich dem sinkenden Niveau des Spiels an . Schon in der ersten Halbzeit gab es ein oder zwei Elfmeterentscheidungen , welche man für den SVS geben gekonnt hätte , aber kurz vor Spielende wurde Flo eindeutig im Strafraum von den Beinen geholt . Wieder gab es keinen Pfiff .

Nun gab es Verlängerung . Die erste Chance hatte hier wieder der SVS . Flo spielte sich rechts durch . Sein schwacher Rückpass landete beim Torwart . Auf der anderen Seite köpfte ein VfB – Stürmer knapp übers SVS – Tor . In der Schlussphase des Spiels hatte Tom eine Kopfballchance ( drüber ) und Spielertrainer Jürgen eine gute Torchance ( ebenfals drüber ) für den SVS . So mußte das Elfmeterschiessen entscheiden .

Der SVS begann : Simons Schuss wurde vom Torwart an den Pfosten gelenkt . Sennfeld traf – 1 : 0 . Daniel traf 1 : 1 . Sennfeld traf 2 : 1 .Jens traf 2 : 2 . Marvin hält für SVS . Flo traf 2 : 3 . Sennfeld traf 3 : 3 . Toms Schuss wurde vom Torwart an den Pfosten gelenkt . Sennfeld traf 4 : 3 . Damit war das Pokalaus für den SVS besiegelt .

  

Udo Genzwürker .

================================================================

Relegationsspiel zur Kreisliga;   Freitag     07.06.19

Hardheim / Bretzingen - SV Schlierstadt    1   :   2  


Mannschaftsaufstellung : Tobias Breitinger –  Jens Kirchgeßner , Nico Pfaff , Stefan Blatz , Julien Schmidt , Jonas Eberle , Florian Heid , Simon Münch , Daniel Heimberger , Tom Friedenberger , Alexander Streidenberger .

Auswechslungen :  72 . Min . Nils Engel für Stefan Blatz

                               89 . Min . Max Linsler für Alexander Streidenberger  

                               90 . Min . Luca Remmler für Florian Heid                                

                               93 . Min . Luis Baier für Tom Friedenberger                    

Tore : Nico Pfaff , Jonas Eberle  .

 

Spielbericht :

Zum Relegationsspiel in Hainstadt , wurde der SVS durch zahlreiche Fans begleitet . Unter anderem , wurde ein Bus eingesetzt , welcher in voller Besetzung Richtung Hainstadt fuhr . Stimmgewaltig übernahmen die Anhänger des SVS das Kommando im Hainstadter Stadion . Auf dem Platz ging es dann auch sofort gut los für den SVS . In der 3 . Spielminute , köpfte Nico die frühe Führung , nach Eckball von Daniel . Wenig später zappelte der Ball erneut im Netz der Spielgemeinschaft . Leider stand Simon bei seiner Ballannahme etwas zu weit vorne , sonst wäre es ein herrliches Tor gewesen . Der SVS verstand es im weiteren Verlauf nicht , den Schockzustand des Gegners auszunutzen . Das Gegenteil war der Fall . Vom Gegner eingelullt , mußte man in der 14 . Minute den vermeidbaren Gegentreffer zum 1 : 1 hinnehmen . Dieser Treffer zeigte Wirkung . Der SVS verlor zunehmend den Faden . Hardheim versuchte mit Distanzschüssen zum Erfolg zu kommen . Bis zur Halbzeit hatte keine der beiden Mannschaften Großchancen zu verzeichnen .

Nach dem Seitenwechsel , war es wieder eine Standartsituation , welche für Gefahr vor dem Tor der Spielgemeinschaft sorgte . Nach Eckball von Daniel , stand Simon plötzlich frei vorm Tor und versemmelte den Abschluss . Auf der Gegenseite , stand ein Hardheimer Stürmer plötzlich völlig frei vor Tobi . Mit einer Riesenparade , bewahrte dieser den SVS vor einem Rückstand . Nun fand der SVS wieder besser ins Spiel . Ein Konter über Flo und Tom , brachte den nächsten Eckstoß für den SVS in der 67 . Minute . Eine erneute „ Sahneecke „ von Daniel , landete punktgenau auf dem Kopf von Jonas . Mit wuchtigem Kopfstoß erzielte er die erneute Führung für den SVS . Die Spielkontrolle ging danach wieder verloren und Besorgniserregent waren die vielen Krämpfe auf Seiten des SVS . Gegen Ende der 90 Minuten , warf Hardheim alles nach vorne und der SVS hatte Raum zum kontern .Alex versuchte es mit Weitschuss , am weit vorm Tor stehenden Torwart vorbeizuschlenzen – zu ungenau . In der 93 . Minute dann die letzte Großchance . Daniel wurde von Simon freigespielt , sein Schuss landete genau in den Armen des Torwarts . Danach war Schluss . Unter jubelnden und singenden Fans , badeten die Spieler und der Erfolgstrainer Jürgen . Im vollen Bus starteten wir dann in Richtung Sportheim zur 3 . Halbzeit .

  

o Genzwürker .================================================================