139646

SV Schlierstadt 1921 e.V.

28. Spieltag;  Sonntag, 03.06.2018 13:15 Uhr

SV Schlierstadt  :  VfB Altheim   2 : 0  (0 : 0)

Mannschaftsaufstellung:  Marvin Link  -  Daniel Heimberger, Dennis Böhrer, Michael Kulike, Luis Baier (76. Kerry Kastner)  -  Robert Zimmermann, Tom Friedenberger, Björn Felch, Julien Schmidt (57. Tobias Breitinger), Alexander Streidenberger (88. Benny Schmidt)  -  Marc Schmidt (76. Simon Münch)


Spielbericht:

Zunächst erwischten die Gäste den besseren Start. In der 11. Minute spielte sich an der Strafraum-grenze ein VFB-Stürmer frei und sein Flachschuss ging nur knapp neben dem Pfosten ins Toraus. 2 Minuten später war ein Gästespieler rechts im Strafraum durch, doch dessen Schuss landete genau in den Armen von Marvin Link. Danach passte sich die Partie den sommerlichen Temperaturen an und erst Richtung Halbzeit kam wieder Leben in die Partie. Zunächst war unsere Elf am Zug. In der 36. Minute spielte Björn Felch Alexander Streidenberger in der Strafraummitte in Position, doch dessen Heber über den Torwart ging knapp übers Tor. Nach 5 Minuten war dann Daniel Heimberger rechts im Strafraum frei durch, scheiterte jedoch mit seinem Schuss am herausgeeilten VfB-Keeper. Die beste Möglichkeit zum Führungstreffer ließen danach die Gäste eine Minute vor dem Pausenpfiff aus, als ein VfB-Spieler den verhängten Strafstoß über die Latte jagte.

Kurz nach Wiederbeginn war es Marc Schmidt der mit einem Flachschuss den Ball ins lange Eck zum Führungstreffer setzte. Danach lief es bei unserer Mannschaft deutlich runder. In der 56. Minute klatschte ein Freistoß von Björn Felch aus gut 20 m an die Latte. 10 Minuten später landete der Ball nach einer Stafette, angestoßen auf der linken Seite von Robert Zimmermann über Tom Frieden berger und Tobias Breitinger, erneut bei Marc Schmidt im Strafraum, doch diesmal ging der Ball knapp neben dem langen Pfosten im Toraus. In der 71. Minute setzte Robert Zimmermann einen Volleyschuss aus 8 m laut hörbar an den Pfosten. Zwischendurch dann einer der wenigen Entlastungsangriffe der Gäste. Marvin Link musste weit aus seinem Tor um mit dem Kopf vor einem VfB-Stürmer zu klären, aber der Ball landete erneut beim Gegner, welcher in die Mitte passte und der dort freistehende Mitspieler schaffte es jedoch nicht den Ball ins leere Tor zu schießen. In der 76. Minute zappelte die Kugel dann doch noch ein Mal im Netz der Gäste. Nach einem Eckball von Robert Zimmermann wuchtete in der Mitte Tom Friedenberger seinen Kopfball in die Maschen. In der Schlussphase startete der VfB noch den einen oder anderen Versuch um zum Anschlusstreffer zu kommen, aber unsere Defensive ließ da nichts mehr anbrennen.

Fazit: Nach Schwierigkeiten in der Anfangsphase und einer schwächeren ersten Hälfte sorgte eine deutlich stärkere 2. Hälfte für einen verdienten Sieg zum Saisonabschluss.

_________________________________________________________________________

27. Spieltag;  Donnerstag  31.05.18

SpG Adelsheim / Oberkessach – SV Schlierstadt   2   :   3  

Mannschaftsaufstellung : Marvin Link –  Luis Baier , Nico Pfaff , Jonas Eberle , Dennis Böhrer , Michael Kulike , Daniel Heimberger ,  Tom Friedenberger , Alexander Streidenberger , Björn Felch , Robert Zimmermann .

Auswechslungen :  65 . Min . Marc Schmidt für Björn Felch

                              65 . Min . Christian Baier für Jonas Eberle                                                                     72 . Min . Simon Münch für Nico Pfaff

                              75 . Min . Tobias Breitinger für Robert Zimmermann        

Tore : Tom Friedenberger ( 2 ) , Eigentor .

 

Spielbericht :

Durch Missverständnisse , bei der Schiedsrichtereinteilung , begann das Spiel mit fast einer Stunde Verspätung . Bei sommerlichen Temperaturen zeigte der SVS von Anfang an die besseren Spielkombinationen und hatte die Spielkontrolle . Ein erster Schuss von Alex , aus spitzem Winkel , konnte der SpG – Torwart gerade noch parieren . In der 15 . Minute , bekam der SVS einen Freistoß kurz nach der Mittellinie zugesprochen . Bosse rief von außen rein „ Hau drauf Daniel , der steht viel zu weit vorm Tor ! „ Daniel hatte die gleiche Idee und schoss den Ball in Richtung Tor . Im Zurücklaufen lenkte der Torwart den Ball gegen die Querlatte , den Abpraller köpfte Tom zum 0 : 1 über die Linie . Wenig später erkämpfte sich Luis in vorderster Front den Ball . Er spielte auf Daniel , welcher seinen Gegenspieler mit einer Körpertäuschung aussteigen ließ . Freistehend setzte er den Ball dann gegen den Pfosten . Den Nachschuss von Alex , konnte dann der Torwart entschärfen . Nach einer halben Stunde hatte dann die Heimelf ihre erste Torchance . Daniel konnte kurz vor der Torlinie klären . Kurz darauf fand der nächste hohe Ball seinen Weg in den SVS – Strafraum . Mit einem schönen Kopfballtreffer erzielte die SpG den etwas glücklichen Ausgleich . Der SVS blieb jedoch unbeirrt Spielbestimmend . Marvins weiter Abschlag , landete genau bei dem Spieler , welcher eben gerade den Ausgleich erzielte . Dieser wollte , mit dem Rücken zum Tor stehend , zu seinem Torwart zurückköpfen . Da dieser wieder zu weit vor seinem Gehäuse stand , fand der Ball den Weg ins eigene Tor , zur erneuten SVS – Führung . Kurz vor der Halbzeitpause verfehlte Jonas mit einem Kopfball nur knapp das Tor .

Die zweite Halbzei begann mit einer Torchance für die SpG Adelsheim / Oberkessach . Marvin angelte sich den Ball aus der Ecke . Auf der Gegenseite fischte der SpG – Torwart einen 30 m – Freistoß von Björn aus dem Torwinkel . In der 65 . Minute , landete ein Kopfball von Tom , knapp neben dem Tor . Dann zeigte sich Nico etwas zu ungestüm im eigenen Strafraum . Der Schiri zeigte auf den Punkt . Der Elfer landete zum Glück nur am Torpfosten des SVS – Tores . Die Heimelf erkämpfte sich nun einige Freistöße in Strafraumnähe . Einer dieser Freistöße landete in der 75 . Minute hoch im langen Eck – 2 : 2 . Sofort versuchte der SVS wieder die Führung zu erzielen . Ein erster Kopfball von Tom , nach Freistoß von Daniel , verfehlte wiederum das Ziel . In der 87 . Minute drang Tobi unwiderstehlich in den Strafraum ein . Er war nur durch ein Foulspiel zu stoppen , sodass es Elfmeter für den SVS gab . Tom ließ sich die Chance nicht nehmen und erzielte zum 3 . Mal die Führung für den SVS . In der Schlussminute entschärfte dann Marvin nochmals einen gefährlichen Ball des Gegners . So blieb es beim verdienten SVS – Erfolg .

Anmerkung zum Schluss : Auch in diesem Jahr konnte der SVS den Schluss in der Fairnesstabelle zieren , wenn auch erst am letzten Spieltag .

  

Udo Genzwürker .

_________________________________________________________________________

26 . Spieltag;  Sonntag     27.05.18

SG Sindolsheim / Rosenberg 2 - SV Schlierstadt   1 : 0  

Mannschaftsaufstellung : Tobias Breitinger –  Luis Baier , Nico Pfaff , Jonas Eberle , Dennis Böhrer , Jens Kirchgeßner , Daniel Heimberger ,  Simon Münch , Björn Felch , Robert Zimmermann , Julien Schmidt .

Auswechslungen :  45 . Min . Alexander Streidenberger für Julien Schmidt

                               45 . Min . Tom Friedenberger für Jens Kirchgeßner                                73 . Min . Marc Schmidt für Björn Felch                                

                               86 . Min . Michael Kulike für Luis Baier      

 

Spielbericht :

Von Beginn an bemühte sich der SVS um Spielkontrolle . Bei optischer Überlegenheit überließ man die klareren Torchancen aber dem Gegner . In der 14 . Minute wurde Björn im Strafraum gelegt , doch der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus . Im Gegenzug tauchte ein SG – Stürmer frei vor Tobi auf . Zum Glück traf dieser den Ball nicht , sodass die Riesenchance verpuffte . Nach einer halben Stunde überlupfte Julien seinen Gegenspieler , der Schuss ging dann leider übers Tor . Fünf Minuten später , tauchte erneut ein Stürmer der Heimelf frei vor Tobi auf . Mit gekonnter Fußabwehr hielt er seinen Kasten sauber . Kurz vor der Halbzeitpause – Verwirrung im SVS – Strafraum . Mit viel Glück blieb auch hier das Tor sauber .

Kurz nach Wiederbeginn , legte Tom gekonnt für Björn auf , dieser scheiterte freistehend am Torwart . Wieder auf der anderen Seite scheiterte ein Stürmer am gut postierten Tobi . In der 67 . Minute fehlte wieder mal die Zuordnung , sodass ein Stürmer der Heimelf zum 1 : 0 einköpfen konnte . Der SVS versuchte zu reagieren , dies gelang leider nicht . Lediglich ein Fernschuss von Simon sorgte für Gefahr , als er über die Querlatte zischte . In der Schlussphase hatte der SVS nochmal zwei brenzlige Situationen zu überstehen . Tobi und die Schussschwäche des Gegners , verhinderten eine höhere Niederlage . 

  

Udo Genzwürker .

________________________________________________________________________

24 . Spieltag;  Donnerstag     21.05.18

SG Schloßau2 / Mudau 2 - SVS    0   :    3  

Mannschaftsaufstellung : Tobias Breitinger –  Luis Baier , Nico Pfaff , Jonas Eberle , Denis Böhrer , Jens Kirchgeßner , Daniel Heimberger ,  Simon Münch , Björn Felch , Robert Zimmermann , Julien Schmidt .

Auswechslungen :  66 . Min . Fabian Müller für Robert Zimmermann

                               73 . Min . Marc Schmidt für Björn Felch                                

                               74 . Min . Christian Baier für Simon Münch      

                               83 . Min . Kerry Kastner für Jonas Eberle    

Tore : Björn Felch ( 2 ) , Jens Kirchgeßner .

 

Spielbericht :

Von Beginn an übernahm der SVS das Kommando . In der 3 . Spielminute , legte Björn geschickt für Julien in die Spitze . Aus stark abseitsverdächtiger Position , scheiterte dieser am SG – Torwart . Kurze Zeit später scheiterte Nico ebenfals am Torwart , als er aus 5 Metern genau in dessen Arme köpfte . Danach passierte lange Zeit nichts . Nach einer halben Stunde , spielte sich Björn auf links durch . Sein Flachschuss in die Mitte wurde von Robert übers Tor gehämmert . Bei den wenigen Angriffen der Heimelf , zeigte sich die SVS – Abwehr immer wieder unsicher . Kurz vor der Halbzeitpause eröfnete sich Björn die große Chance zur Führung . Nach schönem Zuspiel von Jens , stand er plötzlich frei vor dem Tor . Trotz klarer Abseitsposition , blieb die Pfeife des Schiedsrichters stumm . Leider versagten Björn die Nerven , sodass er die Gelegenheit nicht nutzen konnte .

Gleich nach Wiederbeginn , mußte Tobi in höchster Not nach einem langen Ball klären . Nun kamen die Spielentscheidenden Minuten für den SVS . Julien mit genialem Zuspiel auf Björn – wieder allein vorm Tor umkurvte er diesmal den Torwart und schob zum 0 : 1 ein . Im Gegenzug dann fast der Ausgleich , als der SVS den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte und der Ball nur knapp am Pfosten des SVS – Tores vorbeistrich . Auf der anderen Seite , bekam der SVS einen Freistoß kurz nach der Mittellinie zugesprochen . Daniels Schuss , hoch in den Strafraum , wurde von Björn mit dem Kopf weiterverlängert zum 0 : 2 ins SG – Tor . Nur eine Minute später gab es erneut Freistoß für den SVS . Diesmal direkt von der Strafraumgrenze . Der Flachschuss von Jens landete genau im Torwarteck zum 0 : 3 . In der 62. Minute spielte sich der SVS herrlich durch die Mitte . Daniel legte dann auf für Simon – dessen Schuss aus 16 Metern landete am Außenpfosten . Kurze Zeit später , tauchte Simon allein vor dem Tor auf . Leider konnte auch er den Ball nicht im Netz unterbringen . Mit einem super Spielzug , tauchte dann die SG wieder vor dem SVS – Gehäuse auf . Jonas klärte in höchster Not vor der Torlinie . Kurz vor Spielende , wurde eine Flanke von Kerry , zum Torschuss . Mit schneller Reaktion wehrte der SG – Keeper den Ball nach vorne ab . Den Nachschuss setzte Daniel an den Außenpfosten . Fünf starke Minuten reichten dem SVS zum Sieg . 

  

Udo Genzwürker .

_________________________________________________________________________

23. Spieltag;  Sonntag, 06.05.2018 15:00 Uhr

FC Hettingen  :  SV Schlierstadt   4 : 2  (2 : 0)

Mannschaftsaufstellung: Tobias Breitinger  -  Nico Pfaff, Michael Kulike (75. Luis Baier), Dennis Böhrer (46. Jonas Eberle), Jens Kirchgessner  -  Robert Zimmermann (82. Marc Schmidt), Daniel Heimberger, Tom Friedenberger (49. Simon Münch), Björn Felch  -  Alexander Streidenberger, Julien Schmidt


Spielbericht:

Als Dritter beim Tabellenzweiten zu Gast, eine richtungsweisende Partie im Kampf um die Aufstiegs-plätze. Beide Mannschaften begannen engagiert. Nach einem hohen Freistoß in den Strafraum kam in der 5. Minute Tom Friedenberger zum Kopfball, doch der Torwart reagierte glänzend und fischte den Ball noch aus dem Eck. Julien Schmidt kam zwar zum Nachschuss, aber vom Bein eines Abwehr-spielers stieg der Ball über die Latte. In der 8. Minute wurden die Gastgeber das erste Mal richtig gefährlich. Reimann überlief in der Mitte die Abwehrreihe und sein Schuss von der Strafraumgrenze klatschte an den Pfosten. Den rückspringenden Ball konnte Jens Kirchgessner gerade noch mit der Fußspitze vor dem einschussbereiten FC-Stürmer zu Ecke klären. Nach 20 Minuten setzten die Gast-geber einen satten Freistoß aus gut 25m knapp neben dem Pfosten ins Toraus. Die nächste gefährliche Aktion des FC nach 27. Minuten führte zum Führungstreffer. Reimann setzte sich im Strafraum konsequent durch und seine Hereingabe von der Grundlinie schob sein Stürmerkollege in der Mitte aus 10 m flach ins lange Eck. Bei verteiltem Spiel blieben die Gastgeber auch weiterhin das gefährlichere Team. In der 35. Minute war es erneut Reimann der mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze Tobias Breitinger zu einer Glanzparade zwang. 5 Minuten später folgte Treffer Nummer 2. Nach einem Ballverlust unserer Mannschaft im Mittelfeld war es wiederum Reimann der seinen Stürmerkollegen mit einem Pass durch die Schnittstelle in der Abwehrreihe mustergültig bediente und der völlig frei den Ball am herausgeeilten Tobias Breitinger vorbei ins lange Eck schob. Kurz vor dem Pausenpfiff war es dann Alexander Streidenberger der mit einem direkt aufs Tor gezogenen Eckball etwas Torgefahr erzeugte. Der Torwart konnte den Ball nur mit viel Mühe über die Latte lenken. Mit Beginn der 2. Spielhälfte schaffte es unsere Elf die Gastgeber etwas mehr unter Druck zu setzen und als Julien Schmidt in der 56. Minute mit einem steilen Zuspiel Björn Felch auf die Reise schickte, zirkelte der den Ball von halblinks im Strafraum genau ins rechte Dreieck zum Anschlusstreffer. Unsere Mannschaft blieb dran, doch Richtung Strafraum und Tor fehlten die entscheidenden Ideen bzw. die nötige Präzession. Und so waren die Gastgeber mit ihren vereinzelten Vorstößen immer gefährlicher. In der 68. Minute konnte Tobias Breitinger einen satten Schuss von Reimann gerade noch zur Ecke klären, während er 4 Minuten später gegen den gleichen Spieler das Nachsehen hatte, als der völlig frei an ihm vorbei den 3. Treffer erzielte. Nach einem Handspiel in der 75. Minute konnte Daniel Heimberger durch den verwandelten Strafstoß noch ein Mal verkürzen. Während unsere Mannschaft jetzt nochmals das Vorwärtsspiel forcierte um den Ausgleichstreffer zu erzielen, verlegte sich der FC aufs Kontern und war damit erfolgreicher. In der 78. Minute tauchte erneut ein FC-Stürmer frei vor Tobias Breitinger auf, doch der entschied das 1:1-Duell für sich. Danach half ihm der Pfosten, der einen Freistoßtreffer von Reimann verhindert, aber in der 86. Minute zappelte der Ball dann doch zum 4. Mal in seinem Netz, als ein weiter Befreiungsschlag der Gastgeber nach einer kurzen Verlängerung den FC-Stürmer völlig frei in Position brachte und der den Ball souverän aus 20 m flach ins lange Eck platzierte.

Fazit: Das gefährlichere Team setzte sich konsequent durch.

_________________________________________________________________________

22 . Spieltag;  Donnerstag  03.05.18

SV Schlierstadt  - SpG Berolzheim / Hirschlanden   4  :  0  

Mannschaftsaufstellung : Marvin Link –  Luis Baier ,Denis Böhre , Jens Kirchgeßner , Daniel Heimberger ,  Stefan Blatz , Alexander Streidenberger , Björn Felch , Tom Friedenberger , Robert Zimmermann , Julien Schmidt .

Auswechslungen :    5 . Min . Jonas Eberle für Stefan Blatz

                                 68 . Min . Kerry Kastner für Jens Kirchgeßner                                  68 . Min . Marc Schmidt für Alexander Streidenberger                                  77 . Min . Tobias Breitinger für Björn Felch 
Tore : Tom Friedenberger ( Elfer ) , Alexander Streidenberger , Daniel Heimberger , Marc Schmidt ( Elfer ) .

 

Spielbericht :

Der SVS tat sich schwer ins Spiel zu finden . Bereits nach fünf Spielminuten , mußte Stefan verletzungsbedingt vom Feld und wurde durch Jonas ersetzt . Zwei guten Torchancen der Gäste , folgten zwei gute Torchancen durch Tom . Leider fehlte es in letzter Instanz an der Genauigkeit . In der 22 . Minute tauchte ein Gästestürmer frei vor Marvin auf . Zum Glück zögerte er zu lange , sodass die gute Torchance verpuffte . Fünf Minuten später , wurde Alex im Strafraum gelegt . Der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt . Tom verwandelte gewohnt sicher zum 1 : 0 . Eine schöne SVS – Kombination über Tom , Luis und Julien folgte . Letzterer verfehlte mit einem schönen Seitfallschuss nur knapp das Gästetor . Kurz vor der Halbzeitpause dann eine gefährliche Freistoßsituation vor dem SVS – Tor . Abgefälscht , ging der Schuss über die Querlatte . Bei der anschließenden Ecke brannte es dann lichterloh im SVS – Strafraum . Zum Glück konnte sich der SVS unbeschadet in die Halbzeit retten .

Gleich nach Wiederbeginn , war Robert nach schönem Zuspiel von Tom frei durch . Sein Querpass zu Alex wurde vom Schiedsrichter abgepfiffen . Angeblich Abseits – naja . Der SVS machte nun Druck . Erneut passte Robert auf Alex . Dessen Schuss wurde beinahe zum Eigentor geklärt . 3 Minuten später klappte es dann besser . Nach schönem Zuspiel von Björn , zog Alex aus 16 Metern ab und der Ball landete zum 2 : 0 im Netz . Druckvoll ging es weiter . Freistoß Jens – kurz vors Tor gespielt – und Daniel staubte zum 3 : 0 ab . Nach Eckball SVS , kam Björn frei zum Kopfball – drüber . In der 81 . Spielminute wurde dann Tobi im Gästestrafraum gelegt . Den erneuten Elfer , verwandelte diesmal Marc zum 4 : 0 . Kurz vor Spielende scheiterte Marc nochmals freistehend vor dem Gästetor . Das Spiel endete dann mit einer Glanzparade von Marvin , mit der er den Ehrentreffer für die Gäste verhinderte .

  

Udo Genzwürker .

_________________________________________________________________________

21. Spieltag;  Sonntag, 29. April 2018 15:00 Uhr

SV Schlierstadt  :  TSV Krautheim   6 : 2 (0 : 2)

Mannschaftsaufstellung:  Tobias Breitinger  -  Nico Pfaff, Michael Kulike (33. Jonas Eberle), Dennis Böhrer, Jens Kirchgessner  -  Robert Zimmermann (77. Marc Schmidt), Tom Friedenberger (87. Luis Baier), Julien Schmidt (55. Simon Münch), Daniel Heimberger  -  Florian Heid, Alexander Streidenberger


Spielbericht:

Zwar hatte unsere Mannschaft von Beginn an die größeren Spielanteile, doch war der TSV mit seinen vereinzelten Angriffen das weitaus gefährlichere Team. In der 11. Minute brachte Ostertag den TSV in Führung, die Lücke in der Abwehrreihe war einfach zu einladend, und wenig später setzte Beck freistehend die Kugel noch neben das Tor. Besser machte er es dann in der 25. Minute als er den Ball aus 6 m ins leere Tor schob zur 2:0-Führung. Einzig Florian Heid schaffte es ein Mal aussichtsreich in den Strafraum der Gäste, doch blieb auch diese Aktion ohne Erfolg. In Halbzeit 2 kamen die Gäste kaum noch aus ihrer Hälfte. Nach einer Stunde erzielte Jens Kirchgessner mit einem platzierten Freistoß von der Strafraumgrenze den Anschlusstreffer und in der 70. staubte Nico Pfaff im Anschluss an eine Ecke, nach dem es Tom Friedenberger und Daniel Heimberger vergeblich versucht hatten, zum Ausgleich ab. Danach wurden die Gäste regelrecht überrannt als Simon Münch in der 72. Minute den Führungstreffer markierte und Florian Heid wenig später nachlegte. In der Schlussphase stellten dann Tom Friedenberger (87.) und Marc Schmidt (90. + 1) den Endstand her.

Fazit: Nach einer überaus mäßigen ersten Hälfte, da lief fast nichts zusammen, zeigte die Mann-schaft, wie in der nahen Vergangenheit schon des öfteren, im zweiten Spielabschnitt ein deutlich anderes Gesicht.

_________________________________________________________________________

20. Spieltag;  Donnerstag, 26.04.2018 18:30 Uhr

SV Schlierstadt  : SpG Adelsheim/Oberkessach  1 : 1  (0 : 1)


Mannschaftsaufstellung: Tobias Breitinger  -  Nico Pfaff, Stefan Blatz (61. Dennis Böhrer), Michael Kulike, Jens Kirchgessner (79. Marc Schmidt)  -  Robert Zimmermann (64. Florian Heid), Tom Friedenberger, Daniel Heimberger, Björn Felch  -  Julien Schmidt, Alexander Streidenberger


Spielbericht

Heute trafen 2 Mannschaften aufeinander die noch gut im Rennen um den 2. Aufstiegsplatz und den Relegationsplatz lagen. Beide Teams begannen recht flott, ohne sich jedoch hierbei entscheidende Vorteile zu verschaffen. Dies blieb auch über weite Strecken der ersten Halbzeit so. Am Strafraum war meist Ende Gelände, es fehlten die entscheidenden Ideen, und fiel die Entscheidung das eine oder andere Mal zu Gunsten eines Distanzschusses, dann fehlte dem die nötige Präzession. Einzig in der 16. Minute gab es Grund für die Gäste zum Jubeln. Nach einem weiten Schlag aus der Abwehr heraus in unsere Spielhälfte kam Tobias Breitinger weit aus seinem Tor heraus um den Ball zu klären, doch sein Kopfball landete genau vor den Füßen des Gegners. Der zog aus gut 30 m gedankenschnell ab und der Ball landete im leeren Tor. Mit Beginn der zweiten Spielhälfte übernahm unsere Elf mehr und mehr die Initiative, dies war auch dem Spielstand geschuldet, und kam in der Folgezeit dann auch zu Chancen. In der 57. Minute verschätzten sich bei einem Zuspiel in den Strafraum gleich 2 Gästespieler, doch Björn Felch setzte seinen Schuss knapp neben dem langen Pfosten ins Toraus. Einem weiten Freistoß in der 66. Minute folgte eine Kopfballverlängerung im Strafraum und der Gästetorwart konnte den Ball mit den Fingerspitzen gerade noch über die Latte lenken. Wenig später setzte sich Björn Felch im Strafraum fast bis zur Grundlinie durch, doch seine scharfe Hereingabe verpassten in der Mitte Freund und Feind. Aber auch die Gäste ließen bei ihren wenigen schnellen Kontern die für einen weiteren Treffer notwendige Abstimmung am und im Strafraum vermissen. Da standen sie hinten deutlich abgestimmter. Nach einem hohen Eckball in der 76. Minute kam Tom Friedenberger am langen Pfosten zum Kopfball. Den platzierte er zwar am Torwart vorbei, aber ein Abwehrspieler konnte den Torerfolg noch verhindern. Als alles Anrennen in der Schlussphase schon vergeblich schien, war in der 4. Minute der fünfminütigen Nachspielzeit Marc Schmidt nach einem weiten Freistoß vorm Tor, die Gäste bekamen mit mehreren Versuchen den Ball nicht aus dem Torraum, zur Stelle und wuchtete die Kugel über die Linie.

Fazit: Nach der deutlichen Steigerung in Halbzeit 2 ein verdienter Punktgewinn.

_______________________________________________________________________